Tokio - Jumbo zum Jahresende Lotterielose ging am Mittwoch in ganz Japan in den Handel und zeichnete lange Linien an den Verkaufsständen. Eine Milliarde Yen Preisgeld steht auf dem Spiel, der Hauptpreis liegt bei 700 Millionen Yen.

Wie immer war die längste Warteschlange in Tokios Nishi-Ginza, wo bereits mehr als 600 Personen warteten, als der Stand um 8:30 Uhr geöffnet wurde. Tagsüber betrug die Wartezeit durchschnittlich 1 Stunde 30 Minuten. Der Nishi-Ginza-Stand ist beliebt, da er in der Vergangenheit zahlreiche Gewinnkarten verkauft hat.

Die erste Person in der Schlange war ein Mitarbeiter des Unternehmens Katsushika Ward in Tokio. Er sagte, er sei um 5 Uhr morgens angekommen, um sich anzumelden. Er sagte, wenn er eine beträchtliche Menge Preisgeld gewinnen würde, würde er einen Wohnmobil kaufen und das Land erkunden.

Tickets für eine Jumbo Mini Lottery wurden ebenfalls weiter gekauft, mit einem Preisgeld von 50 Millionen Yen.

Lottoscheine, die 300 Yen kosten, werden bis zum 21. Dezember angeboten und die Gewinnzahlen werden am 31. Dezember bekannt gegeben.

Informationen zur Preisgeldvergabe erhalten Sie durch Klicken auf .

Eine Version dieser Geschichte erschien ursprünglich .

Besuchen Sie für sofortige lokale Lotterieergebnisse und um die Lotterie online zu spielen https://play.lottery.com.