AUSTIN, Texas, Jan. 29, 2021 — Lottery.com, a leading online platform to play the lottery online or from a mobile device, has announced that it has entered into an agreement of cooperation for a 30-year term with Turkish company Inball to offer select Lottery.com products in Turkey, both physically and electronically. The Company also is targeting mid-February 2021 to sign a definitive agreement for a business combination with Trident Acquisitions Corp. (Nasdaq: TDACU, TDAC, TDACW).

Turkey has a market of approximately 58 million people eligible to purchase lottery products. Inball has a commercial partnership with Mete Group, the largest advertiser in Turkey, and with Unilever among other large corporations. Inball also owns Karsan, a large distribution company listed on the Turkish Fortune 500.

“Lottery.com has long had the goal to further our expansion, not only domestically, but internationally,” said Lottery.com CEO Tony DiMatteo. “We believe Inball is going to be a great partner to introduce us to the Turkish market and we feel confident and grateful to be partnered with such a strong brand. The expected business combination with Trident Acquisitions should provide Lottery.com with the necessary capital to support our international expansion.”

Niyazi Mete, CEO of both Inball and Mete Group, added: “We are very keen to launch this business in Turkey as soon as possible. We are working with officials to finalize legal approvals and to begin distribution of U.S. lottery products in Turkey.”

Lottery.com has been working on its business development strategy and has several additional business developments that will be disclosed in the following weeks. This agreement is paramount for the Company, as it marks the first international cooperation agreement and further paves the way for international expansion. This move also strongly affirms Lottery.com’s commitment to complete a business combination with Trident Acquisitions Corp., as the Company views access to the public capital markets as a critical part of its growth strategy.

Am 19. November 2020 wurde Lottery.com kündigte eine verbindliche Absichtserklärung an to combine with Trident Acquisitions Corp. (Nasdaq: TDACU, TDAC, TDACW), which would make Lottery.com a publicly-traded company on The Nasdaq Stock Market.

Wichtige Informationen und wo sie zu finden sind

Im Zusammenhang mit dem vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss erwartet Trident Acquisitions Corp. („Trident“), bei der SEC eine vorläufige Vollmachtserklärung (die „Vollmachtserklärung“) einzureichen, um die Stimmrechtsvertreter der Trident-Aktionäre einzuholen. Darüber hinaus werden Trident und Lottery.com Holdings im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss weitere relevante Materialien bei der SEC einreichen. Kopien sind kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov erhältlich. Eine endgültige Vollmachtserklärung wird den Trident-Aktionären zu einem Stichtag zugesandt, der für die Abstimmung über den vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss festgelegt wird. Anleger und Wertpapierinhaber von Trident werden gebeten, die Vollmachtserklärung und die anderen relevanten Materialien zu lesen, sobald sie verfügbar sind, bevor sie eine Abstimmungsentscheidung in Bezug auf den vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss treffen, da sie wichtige Informationen über den Unternehmenszusammenschluss und die Parteien des Unternehmens enthalten Kombination. Die Informationen, die auf den in dieser Pressemitteilung genannten Websites enthalten sind oder auf die über diese Websites zugegriffen werden kann, werden nicht durch Verweis in diese Pressemitteilung aufgenommen und sind nicht Teil dieser Pressemitteilung.

Teilnehmer an der Aufforderung

Trident und seine Direktoren und leitenden Angestellten können als Teilnehmer an der Einholung von Stimmrechtsvertretern der Trident-Aktionäre im Zusammenhang mit dem vorgeschlagenen Unternehmenszusammenschluss angesehen werden. Lottery.com und seine leitenden Angestellten und Direktoren können ebenfalls als Teilnehmer an einer solchen Werbung angesehen werden. Wertpapierinhaber können detailliertere Informationen zu den Namen, Zugehörigkeiten und Interessen bestimmter leitender Angestellter und Direktoren von Trident in der Aufforderung erhalten, indem sie den Jahresbericht von Trident auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr sowie die Proxy-Erklärung und lesen andere relevante Materialien, die im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss bei der SEC eingereicht wurden, sobald sie verfügbar sind. Informationen zu den Interessen der Trident-Teilnehmer an der Aufforderung, die in einigen Fällen von denen ihrer Aktionäre im Allgemeinen abweichen können, werden in der Vollmachtserklärung zum Unternehmenszusammenschluss aufgeführt, sobald sie verfügbar sind.